Spenden

Die Tierhilfe Nord-West e.V. können Sie auf vielfältige Weise unterstützen:

Dankbar sind wir für gut erhaltene Sachspenden wie Hundeleinen

und Halsbänder, Hundekörbchen und Hundebetten, leicht waschbare Decken, Futterschüsseln

Kämme und Bürsten, etc. Auch Futterspenden und Leckerchen nehmen wir gerne entgegen.

 

Wenn Sie „hautnah“ helfen wollen, überlegen Sie doch einmal, ob Sie nicht als

Pflegestelle für einen Hund geeignet sind. Hierzu nehmen Sie doch bitte

Kontakt zu uns auf, wir freuen uns über jeden verantwortungsbewussten Helfer.

Auch hundeerfahrene Spaziergänger sind während unserer Öffnungszeiten immer willkommen.

Dazu sollten Sie allerdings über einen Sachkundenachweis für 20/40er Hunde verfügen.

 

Die Arbeit im aktiven Tierschutz ist nicht nur zeit- und arbeitsaufwendig, sondern

leider auch sehr kostenintensiv.

Da unser Verein keine Zuwendung aus öffentlicher Hand bekommt, finanzieren wir

unseren gesamten Tierschutz allein durch Mitgliederbeiträge und Spenden.

Wir sind daher für jede Geldzuwendung sehr dankbar. Wenn Sie uns mit einer

Geldspende helfen wollen bedanken wir uns sehr herzlich für eine Überweisung auf

unser Spendenkonto bei der

 

Deutschen Bank Wuppertal

IBAN: DE77 3307 0024 0861 4646 00

 

BIC: DEUTDEDBWUP

 

Die Tierhilfe Nord-West e.V. wurde vom Finanzamt Schwelm als gemeinnützig und

besonders förderungswürdig anerkannt. Ihre Spende ist daher steuerlich absetzbar.

Spendenbescheinigungen werden zu Beginn des Folgejahres erstellt.

Unsere Steuer-Nr. 341/5770/2558

Vereinsregister Nr. VR 831

Unsere Vereinssatzung fordern Sie bitte per Email oder durch Anruf an:

 

Tel.: 02336 - 471 21 23

Fax: 02336 - 471 21 24

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  Newsflash

Kein Herbstfest 2020

Liebe Freunde der Tierhilfe Nord-West

 

In Zeiten von Corona muss auch unser Herbstfest in diesem Jahr leider ausfallen.

 

In den vergangenen Jahren war es immer eine große Freude für uns, zu diesem Anlass viele unserer „Ehemaligen“ wiederzusehen.

 

Nicht zuletzt hat das Herbstfest auch dazu beigetragen, unsere Kasse aufzufüllen, so dass wir eine Weile davon zehren konnten.

Auf all dies müssen wir nun leider verzichten. Wir hoffen aber, dass ein Wiedersehen zu einem anderen Zeitpunkt und Anlass möglich sein wird, und vielleicht dürfen wir, auch ohne Kaffee und Kuchen, auf Ihre finanzielle Unterstützung hoffen. Wir danken Ihnen sehr.

Bleiben Sie gesund !

 

Persik

Zhak

Hermann

Back to Top